UWE BEUTNAGEL-BUCHNER<br>FOTOGRAFIE
Der Fotograf

Der Fotograf

Picture Beutnagel-Buchner Uwe Beutnagel-Buchner begann Anfang der 1980er Jahre in Hannover mit der Fotografie. Landschaftsaufnahmen und Portraits in Schwarzweiß waren seine favorisierten Sujets. Seine beruflichen Verpflichtungen ließen ihm allerdings zu dieser Zeit nicht viel Raum für fotografisches Arbeiten.

Erst 2010 - nach einer langen Pause - begann er die Fotografie erneut für sich zu entdecken, und die mittlerweile ausgereifteren Möglichkeiten des rein digitalen Workflows faszinierten ihn zunehmend.
Er befasste sich einige Jahre intensiv mit digitalen Kameras, den Techniken der digitalen Fotografie, der softwarebasierten Bildentwicklung sowie dem Tintenstrahldruck. Seine berufliche Tätigkeit als Ingenieur im Bereich der Kameraentwicklung für Fahrerassistenzsysteme in der Automobilindustrie war für die autodidaktische Einarbeitung sehr hilfreich.
Mittlerweile ist Uwe mit den Belangen der digitalen Fotografie bis zum kalibrierten Printprozess vertraut und fertigt seine Bilder im heimischen Studio in Galeriequalität selbst. Aktuell ist er wieder zum Sujet seiner Anfangszeit zurückgekehrt und widmet sich von neuem der Landschaftsfotografie, ergänzt um Themen aus der Pflanzenwelt mit Tendenz zur Abstraktion.

Auf die Frage "warum schwarzweiß?" antwortet Uwe:
"Schwarzweiß als erste Abstraktion des menschlichen Farbsehens kommt meiner fotografischen Ausdruckweise sehr entgegen. Ich kann mich dann mehr auf das "Essentielle", auf das was ich aussagen möchte, konzentrieren. Farben empfinde ich häufig eher als Ablenkung, denn als Ergänzung. Allerdings fotografiere ich manchmal auch bewusst in Farbe, wenn es sich um nahezu monochrome Motive handelt. Aber, unabhängig von Farbe oder Schwarzweiß, entspricht es meiner persönlichen Auffassung und Interpretation der Motive, dass sie trotz einer gewissen Abstraktion ein hohes Maß an Natürlichkeit bewahren sollen."

Uwe Beutnagel-Buchner lebt zur Zeit in Stuttgart. Seine Bilder entstehen vorwiegend im Süden Deutschlands und auf seinen Reisen in Europa und Nordamerika. Uwe stellt hiermit seine bisherigen Werke einem breiten Publikum vor und freut sich über jede konstruktive Rückmeldung.

Die Fotografien
Alle hier gezeigten Aufnahmen sind mit digitalen Kameras entstanden. Viele davon mit einer Kamera, die keine RGB-Farbfilter (CFA) auf dem Bildsensor enthält, also direkt monochrome Bilder produziert. Diese Kamera ermöglicht, wie bei einer "analogen Kamera" mit Schwarzweißfilm, die Verwendung von Farbfiltern zur Steuerung der Grauwertumsetzung der Farben direkt bei der Aufnahme.
Alle Bilder werden im Rohdatenformat aufgenommen und softwarebasiert entwickelt. Dabei werden im Wesentlichen nur Techniken eingesetzt, wie sie auch beim fotochemischen Entwicklungsprozess angewendet werden: Kontrastanpassung, globale und lokale Helligkeitsanpassung (abwedeln, nachbelichten), Schärfen und Retuschieren. In einem finalen Arbeitsschritt werden die Bilder für das Drucken entsprechend der Bildgröße, dem benutzten Papier und dem Drucker bearbeitet.